Fachverband Kunststoffrecycling

REACH und Recycling

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin gibt neue Broschüre heraus

Dortmund. Auf den ersten Blick scheint Recycling nicht von REACH betroffen zu sein: Abfall fällt nicht unter REACH und aus Abfall zurückgewonnene Stoffe sind unter bestimmten Bedingungen von der Registrierungspflicht ausgenommen. Trotzdem bestehen für den Bereich Recycling umfassende Verpflichtungen, so dass sich viele Fragen rund um die Thematik REACH, Recycling und Abfall ergeben:

Was ist Abfall? Wann wird aus Abfall wieder ein Stoff, Gemisch oder Erzeugnis? Welche Bedingungen sind an die bestehenden Ausnahmen geknüpft? Bestehen sonstige Pflichten für Recycling-Unternehmen im Rahmen von REACH?

Deckblatt der Broschüre "REACH und Recycling"

Diese und weitere Fragestellungen von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) berarbeitet und die Ergebnisse in der Broschüre "REACH und Recycling" im Rahmen der Reihe REACH-Info kürzlich veröffentlicht.

REACH und Recycling
1. Auflage. Dortmund: 2011.
(Quartbroschüre: REACH-Info, REACH-Info 9)
ISBN: 978-3-88261-692-7, 48 Seiten, Papier, PDF-Datei

Download der Broschüre (PDF, 3MB)

Zur Bestellung